Banggood Anfängerguide

Wer oder was ist überhaupt Banggood?

Banggood (Banggood Network Co. ltd., CN: 版权所有为广州棒谷网络科技有限公司, gegründet in 2009) ist neben Aliexpress und GearBest der drittgrößte Onlineshop aus China mit über 2.000 Angestellten. Der Firmensitz ist ausnahmweise nicht in Shenzhen, sondern im nord-westlich gelegenen Guangzhou (Kanton), der Hauptstadt der südlichen Guangdong Provinz. Büros mit verschiedenen Teams befinden sich allerdings in Huangzhou, Dongguan und Shenzhen.

Zugegeben, der Name – und vor allem der Slogan „Best Bang for your Buck“ – erscheinen auf den ersten Blick etwas seltsam. Zusammen mit dem Logo, welches sehr stark an Amazon erinnert, wirkt das Gesamtpaket doch irgendwie kurios. Doch keine Sorge, Banggood gehört zu den erfahrensten und seriösesten China Shops.

Dennoch wird hier aus China bestellt und es geltn andere Spielregeln als es z.B. bei Amazon der Fall ist.

Obwohl GearBest ungefähr doppelt so viele Suchanfragen pro Monat wie Banggood generiert, scheinen letzte doch sehr schnell aufzuholen. Das Ganze mal in einer Grafik dargestellt (unbedingt im vergleich zu Aliexpress und GearBest hier betrachten):

gearbest vs banggood suchanfragen

Kann ich Banggood auf deutsch nutzen?

Kurz und knapp: Ja, es gibt eine deutsche Übersetzung! Diese wird allerdings wohl durch eine Übersetzungssoftware vorgenommen und ist somit voller Fehler.

Wer das volle Potential herausholen möchte, und um schwerwiegende Fehler in der Produktbeschreibung  zu vermeiden, der sollte die englische Version von Banggood nutzen. Bereits die englischen Bezeichnungen sind teilweise nicht optimal. Werden diese dann auf deutsch übersetzt, kommt eine Menge Unfug Zustande.

Der Kontakt mit dem Kundensupport wird auch immer auf englisch stattfinden. So macht es kaum Sinn die deutsche Übersetzung als Grundlage zu nutzen.

Checkliste für die erste Bestellung

Da sich Banggood, GearBest und Aliexpress zwar sehr ähnlich sind, aber in grundlegenden Punkten unterscheiden, hier eine Liste, die vor dem Einkauf beherzigt werden sollte:

  • Ein etabliertes Markenprodukt auswählen
  • Über 25€ immer Priority Direct Mail verwenden
  • Immer per PayPal bezahlen
  • Zwischen 2-4 Wochen warten
  • Produkt bei Schaden innerhalb von 3 Tagen reklamieren

 Bei Banggood bestellen

Was unterscheidet Banggood von anderen Shops?

Insgesamt erscheinen die chinesischen Shops wie ein großer Einheitsbrei. Webseiten und Technologie scheinen noch nicht ganz auf dem Neuesten Stand angekommen zu sein und Produktbeschreibungen sind oft mehr als dürftig. Hier tun sich GearBest, Aliexpress oder Banggood nicht viel.

Was Banggood allerdings besser zu machen scheint, ist das Thema Kundenservice und -Support. Der Ruf von GearBest ist, gerade durch das hohe Verkaufsvolumen, nicht der Beste. Bei Banggood scheint dies noch nicht der Fall zu sein.

Besonders in der RC und DIY-Arduino Community wird GearBest ganz klar bevorzugt. Preislich liegen die Shops meist gleichauf und versuchen sich regelmäßig gegenseitig zu unterbieten – genial für den Endpreis für uns Kunden! Ein Preisvergleich ist somit immer empfehlenswert.

Auch die Versandmethoden sind ähnlich bzw. identisch zu denen von GearBest. Auch Banggood beitet ein zollfreies EU-Warenhaus, sowieso Priority Direct Mail, welches mit großer Wahrscheinlichkeit ermöglicht, dass Pakete nicht beim Zoll landen.

Insgesamt ist Banggood deutlich stärker in Nischenmäkrten wie Entwicklungsboards oder ferngesteuerten Produkten vertreten. Hier bieten sie auch vergleichsweise die besten Preise.

Wieso ist Banggood in Deutschland weniger bekannt?

Wer an Chinashops kennt, der wird in neun von zehn Fällen auf GearBest stoßen. Andere Shops wurden fast ausschließlich verdrängt und Leben nur ein Nischendasein für alle, die sowieso schon in Kontakt mit China Shops sind. Die einzige wirkliche Konkurrenz ist Aliexpress.

Banggood ist primär in Nordamerika, Brasilien, Spanien und Russland vertreten. In diesen Ländern dominieren chinesische E-Commerce Händler bereits und so fällt es den Kunden leicht, auch auf andere Shops auszuweichen.

Dennoch kommt ein beachtlicher Teil des Umsatzes aus dem reichen Deutschland und den Vereinigten Königreichen. Gerade im Bereich Google Anzeigen ist Banggood deutlich effektiver als z.B. GearBest.

Es ist somit nur eine Frage der Zeit, bis Banggood und GearBest auf Augenhöhe agieren können.

 

Wie trickst Banggood im Verkauf?

Zum Shop GearBest habe ich bereits einen Rundumschlag verfasst. Auch Banggood mogelt, um Kunden für sich zu gewinnen und lockt mit genialen Rabatten.

Der OVP-Preis ist abermals absolut Fake und so sind prozentuelle Rabatte, die einen Preisvorteil von über 50% versprechen, nicht ernstzunehmen. Immerhin wird bei Banggood offen kommuniziert, dass diese Produkte nicht durch einen Coupon rabattiert werden können. Bei GearBest kommt die Überraschung leider ohne Vorwarnung.

Auch die Produktreviews sind zensiert. Schlechte Bewertungen werden kommentarlos gelöscht oder gar nicht erst freigeschaltet. Dieses Problem zieht sich durch alle China Shops und deshalb sollten nur empfohlene Produkte bestellt werden.

Ebenso erscheint auch bei Banggood jedes Produkt auf Lager. Dennoch kann es, gerade bei z.B. sehr beliebten Smartphones aus dem Pre-Sale, vorkommen, dass   diese erst Wochen nach dem Einkauf verschickt werden.

Bei Chinabestellungen ist sowieso die Regel Nummer 1: Bringt Geduld mit!

Gibt es Versandvorteile bei Banggood?

Ähnlich wie GearBest, bietet auch Banggood „Priority Direct Mail“ als Versandmethode an. Obwohl es nicht offen kommuniziert wird, handelt es sich hier auch um eine zollfreie Versandmethode. Diese scheint allerdings nicht trackbar zu sein und alles wird über NL Post abgewickelt.

In Deutschland geht es dann mit DPD weiter. Genau auseinandergenommen habe ich dies im Artikel rund um den Banggood Versand.

Wie wird bei Banggood bezahlt?

Für deutsche Kunden gibt es einige Möglichkeiten bei Banggood zu bezahlen. Obwohl PayPal die präferierte Bezahlmethode sein sollte, da hier ein Fall bei Problemen eröffnet werden kann, gibt es noch weitere Varianten.

Für Deutschland fallen vor allem iDeal und Sofortüberweisung ins Auge. Allerdings wird zumindest letzteres oft kontrovers diskutiert.

Welche Vor- und Nachteile diese Bezahlmethoden haben, besprechen wir im entsprechenden Artikel über Banggoods Bezahlmethoden.

Ist Banggood empfehlenswert?

Wer bei GearBest oder Aliexpress einkauft, der sollte nicht vor Banggood zurückschrecken. Insgesamt haben aller chinesischen Anbieter ähnliche Probleme und fahren die gleich Maschen. Logisch, es wird mehr voneinander abgeguckt, als Fortschritt in die richtige Richtung gemacht.

Wer also bereit ist Versandzeiten über 1-2 Wochen in Kauf zu nehmen und geduldig mit den chinesischen Kundensupport ist, der ist bei Banggood gut aufgehoben.

Der Preis zwischen GearBest, Aliexpress und Banggood wird somit zum ausschlaggebenden Kriterium.

Alles klar? Ab zur ersten Bestellung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.