AirPods Pro Erfolg und der Goldrausch der Huaqiangbei Klone

Wenige Tage nach Release wird fleißig an günstigen Klonen gearbeitet.

0

Das oft als „Silicon Valley of Hardware“ betitelte Huaqiangbei (华强北, Huáqiáng běi) in Shenzhens Futian Bezirk (福田区, Fútián qū) ist nicht nur einer der größten Eletronikmärkte der Welt, sondern auch Heimat unzähliger Fake-Produkte, die für Großhändler auf der ganzen Welt bereit stehen.

Große Marken, die viel Zeit und Arbeit in die Entwicklung ihrer Produkte stecken und diese anschließend mit großen Margen verkaufen, gehören zu den beliebtesten Zielen für illegale Produktpiraterie.

Apples Peripheriegeräte, die meist Maßstäbe in Design und Konzept setzen, werden am häufigsten (und am besten) kopiert. Diese Kopien kosten anschließend nur einen Bruchteil des originalen Hersteller-Preises und stehen diesen in ihrer Funktionalität in nichts nach.

Binnen 2-3 Tagen nach offiziellem Release gibt es bereits Fakes der neuesten Produkte in Shenzhens größten Elektronikmarkt. Diese kosten, laut einem Bericht von Netease, zwischen 69CN¥ (~9€) und 299CN¥ (~38€) und gehören laut ansässigen Händlern zu den beliebtesten Produkten.

Kein Wunder, denn laut einer Umfrage finden rund 60% der befragten Chinesen die neuen AirPod Pro In-Ear Kopfhörer mit Noise Cancelling zu teuer. Mit rund 1999CN¥ (~255€) liegen die kompakten Kopfhörer von Apple gleichauf mit vielen Mittelklasse-Smartphones, Drohnen und TV-Geräten.

Das der neue H1-Chip von Apple und all seine Features allerdings kopiert werden kann, will ich momentan bezweifeln. Auch wird meist an den strengen EU-Produktsicherheitsauflagen gespart und so sind diese Produkte nicht getestet oder gar unsicher.

Viele Teardowns auf YouTube, auf die ich nicht verlinken möchte, zeigen oftmals minderwertige verwendete Materialien, sodass Klang und Funktionalität keineswegs identisch sein kann.

Wer nun allerdings glaubt, er könne schnell auf Alibaba nach einem Verkäufer suchen oder sich gar nach einem Chinaurlaub den Koffer voll packen, der sollte dies unbedingt unterlassen. Das Einführen dieser Produkte ist nicht nur illegal und führt zur anschließenden Zerstörung, sondern auch eine Strafanzeige kann folgen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oh Nein, du bist momentan offline! Wir versuchen dir trotzdem unsere Seite zu zeigen.