Tencent Gaming Smartphone: ASUS, Razer & Blackshark mögliche Partner

Wer gewinnt das Rennen und welche Features erwarten den Nutzer?

0

Tencent ist bekannt für gigantische Investments in der Gaming-Industrie. Den Besitzer von League of Legends und Fortnite (40% Anteile an Epic Games) fehlt allerdings noch eines, um das eigene Ökosystem komplett für sich zu beanspruchen: Die passende Hardware.

Laut dem chinesischen Magazin 36kr sollen sich die Pläne des WeChat-Inhabers nun immer weiter manifestieren. Im Rennnen sind neben chinesischen Herstellern vor allem bekannte Marken wie ASUS, Razer und Blackshark. Letztere stehen in enger Verbindung mit Xiaomi und stellten deren Gaming-Smartphones her.

Aus dem chinesischen Bericht wird allerdings klar deutlich, dass Tencent – im Gegensatz zu Google – keine eigenen Smartphones herstellen wird, sodass auf einen der zuvor genannten Hersteller gesetzt werden könnte. Die Gespräche sind laut Angaben schon in einer fortgeschrittenen Phase.

Aufgrund der immer strikteren politischen Lage in China rund um das Thema Mobile-Gaming, verringerte sich der Umsatz in den letzten drei Quartalen um durchschnittlich etwa 11%. Eine Kollaboration, die die Stärken der Software und Tencent-Cloud zusammen mit ausgewählter Hardware vereint, erscheint somit plausibel

Xiaomi Blackshark 2 gaming smartphone
Gesättigter Smartphone Markt? Tencent muss mit großer Konkurrenz rechnen. 

Aufgrund des gesättigten Marktes in China rund um die Hersteller Oppo, Vivo, Huawei und Xiaomi muss sich allerdings gut überlegt werden, ob sich der Konkurrenzkampf rechtfertigen lässt. Werden dies Marken verärgert, könnte sich der Ruf Tencents im Land der Mitte deutlich verschlechtern.

Da bereits eine eigene Software-Lösung für Desktop-Computer vorgestellt wurde, die dem Epic Games Store und Steam Konkurrenz machen soll, sehe ich die größte Stärke des Unternehmens darin, mit den zuvorgenannten Herstellern zu kooperieren und ein eigenes Gaming OS, basierend auf Android vorzustellen.

Dieses könnte erstmalig auf einem Gerät eines Vertragspartners vorgestellt werden, um dann anschließend eine Portierung für andere Hersteller zu werden. Tencent, die den mobilen Gaming-Markt dominieren, würden so mehr Nutzer und gleichzeitig Umsatz generieren.

So könnte gleichzeitig auch eines der stärksten Features der Tencent-Cloud prominent gemacht werden: Latenzfreies Mobile-Gaming auf der ganzen Welt. Der Instant Play Service soll in naher Zukunft verfügbar gemacht werden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oh Nein, du bist momentan offline! Wir versuchen dir trotzdem unsere Seite zu zeigen.