Tencent bald mit eigene WeChat-Betriebssystem für Fahrzeuge

Tencent lässt Nutzer nicht los und erobert neue Plattformen

0

Täglich nutzen über 1 Milliarde Nutzer Tencents All-In-One Plattform und verbringen weit über eine Stunde täglich in der App. Egal ob mit Freunden chatten, Onlinezahlungen, e-Commerce oder Zugtickets reservieren, die App vereint fast alles.

Doch fernab von Smartphones und Computern konnte WeChat bisher noch nicht gefunden werden. Auf der eigenen Entwicklerkonferenz wurde nun bekannt gegeben, dass Tencent an einer Plattform für Fahrzeuge arbeitet.

Die meisten Fahrzeuge arbeiten mit einer eigenen Software oder setzen auf eine Android-Variante. Dies will Tencent mit der eigenen Software, die Zugriff auf ein gigantisches Ökosystem ermöglicht, ändern.

In China sind über 300 Start-Ups auf Kurs ein eigenes Elektroauto auf den Markt zu bringen. Das Land der Mitte ist absoluter Marktführer und selbst Volkswagen eröffnet bald zwei weitere Fabriken. Auch das Timing könnte nicht besser sein, denn Angesichts des Android-Blocks für Huawei kommt eine Alternative gerade richtig.

wechat fuer smartphones funktionen

Ein eigenständiger Button, der an das Lenkrad angebracht wird, ermöglich den problemlosen Zugriff auf die Software und folgende Funktionen:

  • Navigation mit WeChat Locations
  • Bluetooth Verbindung zu Smartphone WeChat Account
  • Integrierte Apps mit Informationen zu Verkehr, Benzinpreisen etc.
  • Automatisches Sprachsteuerung

Letztere sorgt dafür, dass WeChat Nachrichten von Freunden vorgelesen werden und wenn z.B. ein Dianping Link zu einem Restaurant geteilt wird kann dieses mit nur einem Befehl angesteuert werden. Das diese und ähnliche Funktionen ausgereift werden, ermöglicht eine Entwickler-Plattform für Drittanbieter.

Jeder kann somit eine WeChat-Auto-Mini-App erstellen und das Ökosystem wächst, vergleichbar mit Amazons Alexa Skills, organisch immer weiter. Tencent würde in diesem Fall ebenfalls als Auditor agieren und sicherstellen, dass Software nicht schädlich oder unausgereift auf die Plattform kommt.

Wie die Plattform schlussendlich monetarisiert wird erscheint für Tencent nur von sekundärem Interesse zu sein. Schließlich geht es ebenfalls darum den Marktanteil des Erzrivalen Alibaba zu verringern.

Ob bald jedes Elektro-Fahrzeug mit League of Legends und PUBG ausgestattet wird, vage ich allerdings zu bezweifeln. Tesla legt in Sachen Games allerdings vor und Elon Musk versprach sogar, dass Unity und die Unreal Engine bald vollständig unterstützt werden, aber…. ist das wirklich nötig?

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oh Nein, du bist momentan offline! Wir versuchen dir trotzdem unsere Seite zu zeigen.