Aliexpress International? Erster Retail-Shop in Madrid angekündigt

Das Xanadú-Einkaufszentrum beherbergt auch den bekannten Xiaomi Store

0

Nachdem Aliexpress im letzten Jahr bereits einen Pop-Up-Store (siehe Bild) im Sanchinarro Shopping-Zentrum in Madrid eröffnet hat, wurde nun auf Twitter ein eigener Shop vorgestellt. Dieser befindet sich im zweitgrößten Shopping-Zentrum Spaniens (Xanadú) und soll am 25. um 12 Uhr die Türen öffnen.

Der Xiaomi-Shop, welcher sich ebenfalls im Xanadú befindet, handelt sich um einen „Franchise“-Laden, der zwar von Xiaomi beliefert wird, aber nicht von dem Unternehmen aus Beijing selbst betrieben wird. Ob Aliexpress ein ähnliches System anwendet ist bisher unklar.

Dennoch wurden einige Details bekannt gemacht und so wirbt der offizielle Twitter-Account bereits mit den ersten Marken, die am 25. wahrscheinlich in Madrid zur Verfügung stehen sollen.

Viele Bekannte lassen sich in der Liste finden. Verwunderlich ist, dass viele dieser bereits eigene Vertriebskanäle wie z.B. Amazon nutzen, um ihre Produkte in Europa zu verkaufen. Es könnte darauf geschlossen werden, dass die Preise demnach identisch oder gar teurer sind.

Auffallend sind die Marken FOREO, CECOTE und Sklum, da diese, obwohl sie zum Teil chinesische Produkte verkaufen oder dort herstellen lassen, in Europa ihren Hauptsitz haben.

Laut offizieller Webseite des Einkaufszentrums besitzen diese dort keinen eigenen Point of Sale und scheinen somit mit Aliexpress – oder dem Partner hinter der Eröffnung – zu kooperieren.

Ob dies ein Pilotprojekt zur Internationalisierung des Konzernes ist bleibt abzuwarten. Am 25. steigt die Eröffnungsparty und hoffentlich werden weitere Details bekannt gemacht.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oh Nein, du bist momentan offline! Wir versuchen dir trotzdem unsere Seite zu zeigen.