Enthüllt: Alle Details über GearBest!

Die Firma globalegrow e-commerce (环球易购, est. 2007), welche seit Juni 2015 unter dem Namen Global Top (跨境通宝电子商务股份有限公司) auftritt, ist die Muttergesellschaft hinter GearBest und diverser anderer Shops. Diese, zuvor als Baiyuan Trousers bekannt, kaufte 100% der Anteile an Globalegrow, um internationalen e-Commerce betreiben zu können. Mit über 5.000 Mitarbeitern und einer Bewertung von rund 7 Milliarden Euro, handelt es sich hier keineswegs um ein kleines Unternehmen. Der Hauptfirmensitz befindet sich im Bezirk Nanshan in Shenzhen (南山区南光路永新汇三号楼). Dort bezieht Global Top ein neunstöckiges Gebäude mit rund 2.000 Mitarbeitern. Google Maps zeigt noch das alte Bürogebäude an, welches rund 300m entfernt ist und sich in einem Firmenkomplex auf der Chuangye lu „Venture Road“ (创业路147号) befindet. Laut Pressemitteilungen (link in chinesisch) ist GearBest für den größten Teil des Umsatzes und Gewinnes des Unternehmens verantwortlich.

Wie viele chinesische Unternehmen spielen Investoren eine große Rolle, denn ohne diese könnte das Unternehmen nicht überleben und durch ihr Verlustgeschäft wachsen. Jahr für Jahr werden mehrere hundert Millionen Euro in Global Top – und somit auch GearBest – investiert.

gearbest börsenkurs
GlobalTop (SZ002640) an der Börse. Stand Mitte 2017

Zu GearBest

In welchen Shops ist Global Top noch involviert?

Neben dem hauseigenen Steckenpferd GearBest, besitzt Globalegrow bzw. Global Top noch viele weitere Onlinepräsenzen, die aus China verkaufen. Sie alle werden von den selben Mitarbeitern und Warenhäusern betreut. Nebenbei wird natürlich auch fleißig investiert und so wurden in den letzten Jahren Anteile an Konkurrenten sowie ganze Amazonshops, inklusive Exklusivrechte an einigen Marken und Dienstleistern, aufgekauft.

Globalegrows eigene Shops:
  • GearBest.com
  • Stylebest.com
  • Dealsmachine.com
  • Everbuying.net
  • Igogo.es
  • Sammydress.com
  • Zaful.com
  • Rosegal.com
  • Wzhouhui.com (Import)
Global Tops Investitionen und Accounts:
  • Super Egrow Group (Aliexpress)
  • EGrow Tablet Store (Aliexpress)
  • Patozon (Amazon)
  • TomTop (B2C Plattform)
  • BaiTrading (Importunternehmen)
  • eg-global (Importunternehmen)
  • KJY (EMS Partnerunternehmen, Logistik)
  • u.v.m auf eBay & Amazon

In diese Unternehmen und Webseiten sind natürlich viele weitere kleinere Firmen und Marken involviert. Leider ist der Markt in China, obwohl es sich um Aktiengesellschaften handelt, nur wenig transparent und so werden viele Daten „verschönert“ oder gar nicht publik gemacht.

Alle Modeshops von globalegrow im Detail

Insgesamt besitzt GlobalTop allerdings Warenhäuser und Logistikpartner in fast allen großen europäischen Märkten und ist ebenso in Nordamerika, sowie den entwickelten ostasiatischen Ländern Südkorea und Japan vertreten oder involviert. Erst kürzlich wurde über die interne Importplattform Wzhouhui angekündigt, dass auch Offline Shops im Franchisestil eröffnet werden sollen. Über 1000 Shops sollen bei einer Investition von rund 120 Millionen US-Dollar eröffnet werden (insgesamt bereits rund 232 Millionen Dollar investiert).

global top import offline geschäft
(Quelle: weibo.com/wzhhaigou)

Welche Marken gehören zu Global Top

Da chinesischen Produkten insgeheim nur selten vertraut wird und das „große Geld“ erst verdient wird, wenn eigene Marken erstellt, vermarktet und etabliert werden, werden seit Ende 2016 auch Eigenmarken im Hause Globalegrow entwickelt. Diese werden dann auf allen Plattformen und nicht nur den hauseigenen Onlineshops verkauft. 

Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus OEM (Erstausrüster) und ODM (Auftragsanfertiger) Produkten. Dies bedeutet, dass entweder bereits bestehende Produkte lediglich mit dem Markennamen ausgestattet werden (OEM) oder Design und Funktionen innerhalb der Firma entwickelt werden (ODM). Oft gibt es auch eine Mischung aus beidem bzw. bestehende Produkte werden einfach leicht geändert oder verbessert.

Auch im Bereich Fashion und Mode wird dies versucht. Seit Buzzfeed mehrere desaströse Artikel (#2) über Sammydress und co. geschrieben hat, gehen die Umsätze rapide nach unten. Es wurde Bildmaterial auf Instagram gestohlen, die Produkte hatten eine desaströse Qualität und durch hunderte Millionen Werbekosten auf Facebook wurden Accounts mit bis zu 10 Millionen Likes gesammelt, die nun voll mit negativem Feedback sind. Um diesen Geschäftszweig zu retten, werden nun deutlich teurere Produkte verkauft, die angeblich eine bessere Qualität aufweisen. Der Schaden, den schlechte Arbeit und Management angerichtet haben, lässt sich allerdings nicht mehr rückgängig machen.

Durch diese Marken erhofft sich globalegrow und speziell GearBest, die Produktmarge erhöhen zu können und bessere Kontrolle über Einkaufspreise zu haben.

Unterschiede zwischen den Elektronikanbietern von globalegrow

Warum bei GearBest bestellen, wenn Dealsmachine oder Everbuying die besseren Preise anbieten? Diese Frage ist absolut berechtigt. Da es sich bei GearBest, Everbuying und Dealsmachine um Shops von globalegrow bzw. Global Top handelt, teilen sich diese Warenhaus und Kundenservice. Obwohl der Fokus des Unternehmens klar bei GearBest liegt, sind die anderen Shops oft deutlich günstiger. Vor- und Nachteile der einzelnen Shops hier im Überblick.

 Vorteile
  • Germany Express (Priority Mail)
  • Coupons & Flash-Sales
  • Stetige Angebote
  • Größte Auswahl
Nachteile
  • Durchwachsener Kundensupport
  • Lagermenge nicht transparent
  • Täglich wechselnde Preise

 Vorteile
  • Beste Preise im Vergleich
  • Günstiger Expressversand
  • Ideal für Bestellungen unter der Zollgrenze
  • Stabile Preislage
Nachteile
  • Durchwachsener Kundensupport
  • Lagermenge nicht transparent
  • Weniger Angebote & Coupons
  • Geringere Auswahl
  • Kein Germany Express (Priority Mail)

 Vorteile
  • Teilweise gute Preise im Vergleich
  • Gute Versandkosten
  • Klone und Hommagen
  • Sehr stabile Preise
Nachteile
  • Durchwachsener Kundensupport
  • Lagermenge nicht transparent
  • Kaum Angebote & Coupons
  • Kein Germany Express (Priority Mail)#
  • Schmalste Sortiment

Wir ihr seht unterscheiden sich die Shops deutlich. Gerade im Bereich Design wird schnell klar, welche Shops hier das Nachsehen haben. Da GearBest das Zugpferd von globalegrow ist, werden dort zwar deutlich mehr Produkte aufgenommen, aber solche mit schlechterer Qualität sind primär auf Dealsmachine zu finden. Ebenso finden sich dort gerne „Hommagen“ und bekannte OEM Produkte ohne Markennamen zu guten Preisen.

Warum alle drei Shops am Leben gehalten werden, anstatt die treuen Kunden von Dealsmachine und Everbuying auf GearBest zu lenken, ist unklar. Globalegrow macht zu gern ein Geheimnis daraus, welche Shops sie betreiben und tritt nicht im Impressum auf. Aus diesem Grund lässt man die beiden kleineren Shops langsam und unbemerkt aussterben, anstatt ihr volles Potential zu nutzen.

Lokale Warenhäuser von Global Top

Seit Anfang 2017 sind eBay und Amazon häufig im Gespräch und Fokus der Politik, weil chinesische Händler auf illegalem Wege die Produkte an den Zoll vorbei bringen und andere Mittel finden, um keine Steuern zu bezahlen. Ebenso ist es fast unmöglich chinesische Firmen für Fehlverhalten und Kopien rechtlich zu belangen. Einige Maßnahmen wurden bereits getroffen und in Zukunft werden wir sicher mehr aus dieser Richtung hören.

Obwohl Global Top und Globalegrow zusammen ein gigantisches Unternehmen bilden, mehrere Importexperten besitzen und sogar in Logistikfirmen involviert sind, verfolgen sie einen ebenso unethischen Ansatz wie ihre chinesischen Kollegen.

Chinesische Firmen arbeiten gerne unter sich und so sind die Logistiker in der europäischen Union (Baishisheng logistics & Oneworldexpress) oder Amerika Subunternehmen anderer chinesischer Konzerne. Ihnen allen gemein ist, dass sie Steuerhinterziehung begehen und illegal handeln. Der Profit ist groß, denn China ist der größte Exporteur weltweit und immer mehr chinesische Firmen drängen auf den westlichen Markt, da Produktmargen hier deutlich großer sind –  vor allem, wenn keine Steuern bezahlt werden. Dieses Verfahren hat es auch in die deutschen Printmedien geschafft und so bezeichnet die C’T zum Beispiel Händler wie GearBest als „Smarte Schmuggler“ (Ausgabe 07/2017).

Warenhausangaben auf globalegrow.com stimmen nicht mit gearbest.com überein (Quelle: globalegrow.com)

Versandmethoden wie Germany Express oder auch Priority Direct Mail sind somit zu 100% illegal und die günstigen Preise auf GearBest und Co. kommen nur zu Stande, weil eben keine Steuern bezahlt werden – ein gigantischer Vorteil gegenüber hier ansässigen Händlern. Wer diese Versandmethoden nutzt, begeht somit Steuerhinzerziehung auf eigene Gefahr. Auch normale Sendungen von Global Top werden in 99,9% der Fälle weit unter ihrem Wert deklariert, sodass der Kunde eventuell keine Einfuhrabgaben und Zollkosten zahlt. Smartphones werden dann gerne mit einer Rechnung über 30$ verschickt. Auch dieses Verfahren ist natürlich illegal, aber leider Gang und Gebe bei allen chinesischen Händlern. Wenige Ausnahmen konnten auf Aliexpress gesichtet werden, da dort immer mehr Händler Deutschland den Rücken zukehren müssen, wenn

Momentan bietet die – leider sehr langsame – Europäische Union keine Lösungen an, aber da der Schaden für den deutschen Staat auf weit über 800 Millionen Euro geschätzt wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Politik handelt.

Verfügbarkeit im Warenhaus

Trotz weit über 100.000 Produkten im Angebot, scheinen auf dem ersten Blick alle auf Lager zu sein. Wer auf der Produktseite allerdings genau hinsieht, der findet ein automatisch generiertes vorraussichtliches Versanddatum. Dieses kann sich, wie mehrere Fälle auf gearbestblog.de oder chinamobiles.org bestätigen, gut und gerne wochenlang um einen Tag nach hinten verschieben.

gearbest produktangaben verfügbarkeit
Verfügbarkeit und restliche Geräte bei GearBest gefälscht.

GearBest und andere Shops nutzen diese Methode, um Produkte nicht als ausverkauft markieren zu müssen. Der Kunde wird hier in die Irre geführt und kauft eventuell ein Produkt ein, dass erst nach einigen Wochen verschickt werden kann. Besonders erschreckend ist, dass diese Produkte meist dennoch im Flash-Sale angeboten werden, obwohl sie Out of Stock sind. Die Stückanzahl bei Flash-Sales ist somit zu 100% Fake und nur wenn ein verantwortlicher Mitarbeiter dahinter steckt und manuell den Warenhausbestand prüft.

Für den Kunden ist es somit völlig unbekannt, ob ein Produkt auf Lager ist und wann es, falls dem nicht der Fall ist, wieder erhältlich ist. Es zählt nur, dass der orangene „Add to Cart“-Button gedrückt wird.

Kundenservice bei Global Top & GearBest

Der größte Unterschied zwischen chinesischen und deutschen Firmen ist der Servicegedanke. Auch wenn es in der Heimat oft heißt „Servicewüste Deutschland“, so ist China eine ganz andere Hausnummer. Guter Service gehört nicht zum „Marketing 1 und 1“ in China, sodass auch hier auf großen Plattformen wie Taobao oder JD oft um eine Rücksendung oder Rabatte gekämpft werden muss.

Geantwortet wird hier rund um die Uhr in Windeseile, aber verstanden wird der Kunde nur selten und Kundenbindung gehört definitiv nicht zu den Stärken von chinesischen Händlern. Im Land der Mitte zählt nur eines: der Preis!

Selbiges bestätigt sich auch beim Umgang mit dem Kundenservice von globalegrow. Antworten sind stets copy & paste nach Bilderbuch und auf eigentliche Fragen oder Probleme wird nur nach mehrfachen, wiederholtem Nachfragen eingegangen.

Der Anreiz der Kundenserviceabteilung bei globalegrow wird quantitativ gemessen. Ein Kundenservicemitarbeiter wird daran bewertet, wieviele Tickets beantwortet werden und wieviel Geld derjenige gespart hat. Ebenso wird ein striktes Gesamtbudget vergeben, welches für den Support, und den daraus resultierenden Rückerstattungen, vorhanden ist. Der Kunde ist also alles andere als König. Rückzahlungen werden somit so weit herausgezögert wie möglich und wenn z.B. GearBest Punkte statt Rückzahlungen initiiert werden, gibt es wahrscheinlich Belohnungen.

Gleiches gilt für Paypal Fälle. Obwohl es in jedem Falle ratsam wäre bei Bestellungen mit Problemen einen solchen zu öffnen, sofern der erste Ticketaustausch kein Ergebnis bringt, will globalegrow dies unbedingt vermeiden. PayPal Fälle kosten Geld und das globalegrow PayPal-Konto wird regelmäßig, aufgrund von Problemen, gesperrt. Beobachtet werden kann dies darin, dass Rückerstattungen über verschiedene private @gmail PayPal-Accounts erfolgen.

Wer in China bestellt, der sollte sich vom deutschen Servicegedanken trennen und vor allem eine Sache mitbringen: Geduld!

globalegrow gearbest kundenservice teilzeit
Stellenausschreibung für deutsche Teilzeitmitarbeiter im Kundenservice (Quelle: Upwork.com)

Glücklicherweise werden regelmäßig neue Kundenservicemitarbeiter, die sogar die deutsche Sprache in Teilen beherrschen, eingestellt. Auch auf der Freelancerplattform Upwork.com wird nun nach deutschsprachigen Teilzeitmitarbeitern gesucht.

Coupons, Preis- und Produktfehler

Regelmäßige Chinabesteller wissen bereits, dass vermutlich jedes Produkt der globalegrow Shops mit einem Coupon oder einem Flashsale ausgestattet ist. Dies kann frustrierend sein, weil der Support auch nach netter Nachfrage keine Differenzen erstattet.

Die besten GearBest Coupons gibt es auf direkt bei uns. Darüber hinaus gibt es einen Trick, um herauszufinden, ob sich ein GearBest Produkt im Flashshale befindet. Hängt einfach ein ‚?‘ oder ‚&‘ gefolgt von einem String aus zufälligen Zahlen und Buchstaben an das Ende der URL und schon seht ihr, ob ein Flash Sale mit deutlich günstigeren Preisen vorhanden ist.

Diese Produkte sind oft nicht über die normale Suche zu finden und nur für Promotions oder Direktverlinkungen gedacht. Als kleiner Tipp: Jedes Xiaomi Produkt und alle beliebten China Smartphones sind zu 99% im Flash-Sale verfügbar und so können 20% und mehr mit diesem einfachen Trick gespart werden.

beschreibungsfehler artikel gearbest
Wie schreibt man Xiaomi nun richtig? (Quelle: Gearbest.com)

Ärgerlich bei GearBest sind vor allem die schlechte Beschreibung der Produkte oder Fehlangaben in der Artikelbeschreibung. Beispiele wie die falsche Schreibweise der Marke Xiaomi lassen darauf schließen, dass die interne Kommunikation schlecht ist, alle Artikel manuell eingetragen werden und keine zeitgemäße Schnittstelle in der Shopsoftware und Verwaltung verfügbar ist.

Nicht qualifiziertes und ungeschultes Personal wird nach Quantität und nicht Qualität bewertet. Solange es sich verkauft, muss schließlich alles in Ordnung sein. Das Conversion Rate (Konversionsrate) und vor allem die Auffindbarkeit der Produkte durch die Suche darunter leiden, scheint egal zu sein. Sowieso verhält sich die Suchfunktion auf GearBest nicht dynamisch, denn einige Begriffe und Produkte leiten auf eine ganz bestimmte, sich unterscheidende Suchanfrage oder enthalten Produkte, die manuell nach vorne geschoben werden.

Die Preispolitik ist ebenfalls sehr linear. Vermutlich wird eine einfache Formel angewendet, um den Minimalpreis zu errechnen. Weil die Motivation der Verantwortlichen der Verkauf ist, sind die Preise meist an diesem Limit. Teilweise werden Produkte unter dem Einkaufspreis in China selbst verkauft. Die Kalkulation der Preise und die Einkaufspreise sind leider oft nicht optimiert. Ebenfalls ist der UVP (Unverbindlicher Verkaufspreis) absolut erstunken und erlogen und Rabatte von bis zu 80% sind lediglich falsches Marketing.

gearbest produktname fehler
Knappe 40€ Unterschied für identische Produkte? Und das auf einer wichtigen Promotionsseite. (Quelle: Gearbest.com)

Auch visuell hängt die Produktbeschreibung mehr vom Mitarbeiter ab, als das ein bestimmtes System dahinter steckt. Unnötige Füllsätze und Aneinanderreihungen von Keywörtern sowie Informationen, die zeigen, dass der Mitarbeiter das Produkt nur mäßig verstanden hat, sind Standard bei den Chinashops von globalegrow.

Auch Produzenten sind meist wenig hilfreich. Vor allem die schlechten (teilweise lustigen) Photoshopunfälle und falsche Beschreibungen der Fabriken, die meist ohne Prüfung geglaubt und einfach aus dem chinesischen übersetzt werden, sind das zusätzliche i-Tüpfelchen.

OVP auf GearBest
Märchenpreise weitaus höher als vom Hersteller

Ebenfalls sind die Produktbewertungen stark zensiert und es werden nur Reviews zugelassen, die mindestens vier oder fünf Sterne beinhalten. Produkte, die eventuell eine grauenhafte Qualität aufweisen, werden somit fälschlicherweise als Top-Produkte dargestellt. Belangt werden kann der Shop dafür nicht.

Auch die OVP-Preise sind vermutlich nach einer Formel hochgerechnet, um Nutzern das Gefühl zu vermitteln, dass sie ein richtiges Schnäppchen machen. Auch in China bieten Hersteller einen Original Verkaufspreis an und so ist es kaum möglich, die aktuellsten Xiaomi Smartphones mit großen Rabatten zu bekommen. Größere Marken bestrafen Händler, die den UVP deutlich unterbieten, regelmäßig.

Aus diesem Grund sind Testberichte und Produktvorstellungen unabdingbar bei einem Einkauf aus China. Die mangelnde Transparenz und ungeschulten Mitarbeiter müssen durch aggressives Affiliatemarketing kompensiert werden. GearBest kooperiert mit jeder noch so kleinen Domain oder Influencer, um ihren Ruf zu verbessern. Gewinnen tut hier in den meisten Fällen der Partner, dessen Hobby durch den Shop profitable finanziert wird.

GearBest mit deutscher Präsenz

Mit de.gearbest.com wird endlich eine deutschsprachige Präsenz angeboten. Diese wird leider von chinesischen Mitarbeitern übersetzt, die natürlich nicht auf Muttersprachlerniveau mit der deutschen Sprache umgehen können. Allerdings schreckt dies wohl nur Neukunden ab und Bestandskunden sind solche Probleme wahrscheinlich gewohnt.

Gearbest deutsche Webpräsenz
Mittelmäßge Übersetzung auf der deutschen GearBest Seite

Allerdings bietet ein Einkauf auf der deutschen Webseite einige Vorteile. Es sind nur ausgewählte Produkte auf der deutschen Webseite verfügbar und teilweise werden Aufpreise von bis zu 50% fällig, sodass Amazonangebote in den meisten Fällen deutlich günstiger sind. Es werden Produkte ausgewählt, die eine möglichst geringe Fehlerrate und Rücksendequote haben, um Geld im After-Sale Support zu sparen.

Dennoch wird hier zum ersten Mal 1 Jahr Garantie angeboten, die wohl auch eingehalten wird. Auch der Rückversand geht nicht nach China, sondern Reperaturen werden in Spanien durchgeführt. Ein notwendiger Schritt, der längst überfällig war für europäische Kunden. Versendet wird aus China und alle Produkte sind zollfrei per Germany Express. Wie lange das gut gehen kann, wird später noch erörtert. Hier noch mal alle Vorteile im Überblick.

 

  • Zollfrei per Germany Express
  • 1-Jahr Gerätegarantie
  • Reperaturzentrum in Spanien
  • Nur hochwertige Produkte

Quantität statt Qualität? So geht China

Das Leben als Affiliatepartner von globalegrow ist anstrengend. Aufgrund mangelnder oder veralteter Softwareintegrationen gibt es bis heute keine API, um Produktdaten abzurufen oder Rabatte einsehen zu können. Die Kommunikation wird exklusiv mündlich (per Skype) über einen der Sales-Mitarbeiter ablaufen. Dies ist der einzige Weg um Informationen über GearBest zu bekommen – manuell und langwierig.

Dennoch ist GearBest omnipräsent im Netz und von Chip.de bis hin zum winzigen Youtubechannel, werden alle „Resourcen“ mit gratis Testgeräten ausgestattet, um ein Stück des Affilitekuchens gierig vor den Anderen wegzuschnappen.

Dennoch scheinen große und durchdachte Werbekampagnen rar zu sein, da für größere Investitionen in China meist der Mut und die entsprechende Expertise fehlt. Es wird lieber eine Armada an Mitarbeitern ausgesandt, um so ziemlich jede Webseite im deutschen Netz nach einer Kooperation zu fragen. Eine Strategie, die ihr Limit hat, aber daraus resultiert, dass die Reputation von globalegrow nicht sonderlich gut ist.

Dennoch wächst das Unternehmen laut eigenen Angaben um weit mehr als 100% pro Jahr. Ein Wert, von dem deutsche Unternehmer oft nur Träumen können.

Globalegrow: Eine Zukunftsprognose

globalegrow FirmenlogoDie Zukunft von globalegrow bzw. Global Top hängt von vielen Faktoren ab. In Deutschland könnte ein Unternehmen bzw. Shops wie GearBest niemals existieren. Die hochsubventionierten Logistikmöglichkeiten von China in die ganze Welt kommen e-Commerce Unternehmen sehr entgegen.

Um in Zukunft allerdings bestehen zu können und endlich schwarze Zahlen zu schreiben, muss einiges bei globalegrow passieren. Die Qualität der Waren und die Shoppräsenz muss deutlich verbessert werden. Es muss effizienter gearbeitet werden und talentierte Mitarbeiter rektrutiert werden, um neue Marketingmethoden zu erschließen und die Strategie weniger linear zu gestalten.

Hinzu kommt, dass globalegrow immer noch nicht die europäischen und amerikanischen Gesetze respektiert. Solange Waren an den Zoll vorbei geschmuggelt werden, Rechnungen falsch ausgewiesen werden und Steuern nicht bezahlt werden, spielt Globalegrow mit dem Feuer. Sollten sich die Regulierungen ändern, würde der Umsatz um vermutlich mindestens 50% einbrechen. Das Unternehmen wäre am Ende.

Die einzige Lösung wäre endlich fair in den Wettbewerb einzusteigen. Auch dies wird leider schwierig, da die Arbeitsqualität so gering ist. Globalegrow stehen schwere Zeiten bevor und es ist nun wichtig weiter in andere Unternehmen, die vor deartigen Problemen geschützt sind, zu investieren. Durch die Liquidität und fortwährende Investments sollte Global Top allerdings gewappnet sein, um etwaige Probleme aufzufangen.

Bis dahin wird GearBest rasant wachsen und es liegt am Management, welches bisher viele fragwürdige Entscheidungen trifft, GearBest und andere Shops in die richtige Richtung zu lenken. Nachdem das Modedepartment bereits dem Tod geweiht ist, sind die nächsten 1-2 Jahre entscheidend, um das Überleben des Unternehmens zu garantieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 Kommentare
  1. sabine reithmeier sagt

    hallo,

    ich habe über globalegrow e-commerce co.;ltd ein tablet von chuwi erworben. bislang war alles prima, nun aber kann ich über den mitgelieferten akku und dem usb kabel nich mehr laden.

    da ich in der garantie bin, schrieb ich die firme direkt an. aber: keine antwort. was kann ich machen, wer kann mir weiterhelfen.
    das tablet habe ich ende märz gekauft.

    ich freue mich über jede hilfe, bin rentnerin und mein sohn z.z. in südamerika. der hätte vielleicht auch gewußt, was nun zu tun ist.

    liebe grüße
    s. reithmeier

    1. Maxi sagt

      Hey Sabine,

      der grundsätzliche Vorgang ist:
      1. E-Mail an [email protected] senden
      2. Tablet zurückschicken
      3. Warten………
      4. Neuversand oder Geld zurück

      Leider kann dies mehrere Monate dauern, da das Supportpersonal nicht wirklich geschult ist und gleichzeitig darfst du Produkte mit Akku nicht zurückschicken (Luftfrachtrichtlinien).

      Falls mit PayPal bezahlt wurde, empfehle ich dort in deinem Account einen Fall zu eröffnen und darauf hinzuweisen, dass du nur als Gefahrengut zurücksenden kannst (was bis zu 50€ kosten kann). Der gesamte Prozess geht so vielleicht etwas schneller von der Hand.

  2. Phil sagt

    Ich habe Ende letzten Jahres ein Smartphone bei GearBest gekauft, dessen Bildschirm sich leider im Juni plötzlich immer wieder unmotiviert ausgeschaltet hat (Touch ging gleichzeitig noch). Der Support sagte mir, ich könne ihren Reparaturservice nutzen, da ich noch innerhalb der einjährigen Garantie wäre.

    Mitte Juli war mein Paket dann bei ihnen, und obwohl mir versprochen wurde, dass sie sich sofort nach Eingang melden, ist mir erst auf Nachfrage Ende Juli bestätigt worden, dass das Smartphone tatsächlich in deren System aufscheint. Man werde nun das technische Personal informieren, dass es zu reparieren ist. Danach war wieder Funkstille.

    Heute habe ich noch einmal beim Support nachgefragt, wie denn der Status der Reparatur ist, und mir wurde mitgeteilt, dass die Reparatur ein bis zwei Monate (!) dauern würde. Ich bin womöglich selbst schuld, dass ich nicht vorher nachgefragt habe, wie lang eine Reparatur dauert, aber in diesem Zeitraum könnte man das Smartphone auch per Schneckenpost um die ganze Welt schicken. In den Garantiebedingungen von GearBest (http://www.gearbest.com/about/warranty-and-return.html#item10) wird allerdings explizit von sieben bis 14 Werktagen gesprochen.

    Ich hoffe, dass ich nicht den teuren Versand bezahlt habe, nur damit mein Smartphone in China verloren geht.

    1. Maxi sagt

      Ja, das ist leider so. Es wird sich nicht wirklich an das gehalten, was auf der Seite steht… Falls es zu lange dauert und du noch binnen der PayPal-Fall Garantie bist, dann eröffne diesen!

    2. Phil sagt

      Leider geht der Käuferschutz nur innerhalb von 180 Tagen und ich war zu dem Zeitpunkt schon knapp drüber… Ich habe den Support dann noch darauf hingewiesen, dass sie in ihren AGB schreiben, Reparaturen je nach Verfügbarkeit der Ersatzteile innerhalb von sieben bis vierzehn Werktagen zu erledigen. Die Antwort war, es seien halt nun mal keine Ersatzteile verfügbar und das dauert jetzt.

      Mir ist übrigens aufgefallen, dass dieser Abschnitt, aus denen ich zitiert habe, irgendwann nach 6. Juni neu dazugekommen ist. Dort wird auch beschrieben, dass es für gewisse Geräte und Marken in Europa Reparaturzentren gibt. Wisst ihr dazu schon mehr und heißt das, dass man sich die deutsche GearBest-Seiten jetzt eigentlich sparen kann, weil eh jeder in Europa reparieren lassen darf?

    3. Maxi sagt

      Habe ich in diesem Artikel besprochen:

      https://techkou.net/news/gearbest-auf-deutsch/

Leider bist du Momentan Offline