Gaming Smartphones – Trend oder ein neues Genre?

Können sich Gaming Smartphones langfristig etablieren oder ist es nur ein kurzer Hype?

0

Als Razer, der Hersteller von Gaming Zubehör, Ende 2017 Ihr erstes Smartphone angekündigt hatten, war das Echo gewaltig. Denn man erschloss eine ganze neue Richtung mit dem Smartphone: Gaming!

Mittlerweile sind Sie bei weitem nicht mehr die einzigen, denn Xiaomi hat nachgezogen und mit dem Blackshark einen Konkurrenten zum Razer Phone in petto. Doch auch ASUS und Nubia haben erste Gaming Devices angekündigt.

Doch für wen sind die neuen Smartphones gedacht? Bieten Sie überhaupt einen Mehrwert? Und solltest du dir eins kaufen? Das sollte am Ende des Artikels alles geklärt sein!

Innovation oder Marketing Bullshit?

Studie Videospiele Umsatz
Mobile Gaming dominiert den den Spiele Markt. Braucht es deshalb spezielle Smartphones?(Quelle: newzoo.com)

Im Smartphone Mainstream gingen die Innovationen in den letzten Jahren hauptsächlich um die Kameras und randlose Displays. Doch im Herbst 2017 kam mit dem Razer Phone ein neues Gerät auf den Markt, das seinen Fokus auf einen ganz neuen Bereich gelegt hat.

Gaming Smartphone 2017
Altbekanntes Design, neue Ausrichtung: Das Razer Phone

Statt mehr Megapixel und ein modernes Design hat man zum ersten mal überhaupt ein 2k &120 Hertz Display in ein Smartphone gesteckt. Dazu wurde noch das altbackene Metall Unibody-Design mit den Stereo Frontspeakern reanimiert, was jedoch für Gaming Smartphone genau die richtige Wahl ist. Denn so könnt Ihr das Phone beim Zocken perfekt in beiden Händen halten, ohne dabei das Display mit den Händen zu verdecken. Außerdem bekommt Ihr enorm guten Sound aus den beiden Lautsprechen. Und auch die 8 GB Ram bekommen endlich einmal einen praktischem Mehrwert, da für Triple-A (Mobile-) Games niemals genug Arbeitsspeicherreserven zur Verfügung stehen können.

Für seine Zielgruppe, also alle die mobil Zocken wollen, hat man sich noch eine Besonderheit einfallen lassen: den „Game Booster“. Was zuerst nach einer der vielen nutzlosen „Optimierungsapps“ aus dem Playstore klingt, entpuppt sich als eines der mächtigsten Tools, welches je für Spieloptimierung auf dem Smartphone entwickelt wurde. Denn man kann je nach App die Leistung des Prozessors, Auflösung und Bildwiederholungsrate des Displays und noch einige weitere Funktionen einstellen. Also ein echtes Plus für alle, die mehr als nur Candy Crush spielen wollen.

Es ist nicht alles Gold was glänzt!

Also alles gut, und es gibt eine klare Kaufempfehlung für jeden Gamer? Nein! Denn die wirklichen Probleme des Mobile Gamings kann auch Razer nicht lösen. Zwar ist das 120 Hertz Display nett, doch einen Unterschied merkt man nur im direkten Vergleich mit anderen Smartphones, und selbst das meist nur bei der System Oberfläche. Denn Spiele sind oft auf 40-80 Hz gelocked, so dass man keinerlei Vorteile durch das Display bekommt. Dazu kommt noch, dass trotz des 4.000 mAh starken Akkus ist bei voller Leistung nach nicht einmal 3 Stunden der Strom leer ist.

Doch zwei noch viel größere Probleme stellen sich den Gaming Smartphones in den Weg. Im Gegensatz zum PC Markt gibt es im Highend Bereich für Hersteller wie Razer oder Xiaomi genau einen Prozessor zu Auswahl. Den aktuellsten Snapdragon der 800er Reihe. Mehr geht einfach nicht, doch so kann man sich leider Performance technisch von „normalen“ Flaggschiffen keinesfalls absetzen. Außerdem ist der Snapdragon 835 im Razer Phone schon jetzt nicht mehr die aktuellste Plattform, ein Aufrüsten ist selbstverständlich unmöglich.

Mai 2018 Umsatzstärksten apps Android
Braucht man für diese Spiele ein wirklich Gaming Smartphone? – Die Umsatzstärksten Games im Playstore

Und auch die Software ist und bleibt ein Problem. Zwar ist der Umsatz im Mobile-Gaming Markt inzwischen deutlich stärker als der des klassichen Pc-Markts, doch die erfolgreichsten Gaming Apps sind Casual Free-to-Play Apps, die auch auf Mittelklasse Geräten wunderbar laufen. Wirklich anspruchsvolle Games, die nur auf den stärksten Geräten laufen und Features wie die des Razer Phones wirklich nutzen, gibt es kaum. Doch dieses Problem sollte jedem, der sich mit der Materie auskennt, vertraut sein.

Kurz gesagt, der hohe Preis von ca. 750€ für ein Razer Phone ist zu viel und der Kauf lohnt sich nur für die allerwenigsten unter euch. Wenn Ihr trotzdem einen genaueren Blick auf das Smartphone werfen wollt, könnt Ihr das hier machen:

RAZER PHONE BEI AMAZON

Xiaomi Blackshark – Das Smartphone mit Controller

Smartphone China Neuvorstellung
Ganz neuer Look: Xiaomi Blackshark

Doch es geht auch anders, und Xiaomi zeigt wie man es besser machen kann. Ganz untypisch für den chinesischen Hersteller geht die Designsprache weg vom „Apple Design“ hin zu einem futuristischen Gaminglook, und das sogar mit leuchtendem Logo auf der Rückseite. Ob das Smartphone damit gut aussieht, müsst Ihr selbstverständlich selbst entscheiden, passend zur Ausrichtung des Smartphones ist es auf jeden Fall.

Das Display hat das moderne 18:9 Seitenverhältnis, „nur“ Full HD+ und 120 Hertz. Außerdem gibt es keine Stereo-Frontspeaker, und Band 20 fehlt aktuell auch in allen Ausstattungsvarianten. Was also hat Xiaomi besser gemacht als Razer? Vor allem die Hardware und den Preis.

Einerseits treibt der Top-Aktuelle und flüssigkeitsgekühlte Snapdragon 845 mit bis zu 2.85 GHz das Smartphone zu Höchstleistungen an, andererseits gibt es einen ansteckbaren Controller für das Smartphone. Wer eine Nintendo Switch sein Eigen nennt, kennt auch die Joy Cons, und ganz ähnlich dazu könnt Ihr das Blackshark mit Anaolgstick und Trigger nachrüsten – von Xiaomi „Joypad“ genannt. Für Games wie Fortnite und PUPG ein wirklicher Vorteil, da man so endlich eine ordentliche Steuerung bekommt.

Xiaomi Gaing Smartphone
Zocken wie mit einem Handheld. Das Joypad macht es möglich.

Doch das beste an dem Smartphone ist der Preis. Denn der beginnt in China bei rund 385€, was extrem günstig für diese Ausstattung ist. Zwar kostet ein Import mit Gamepad noch um die 500€ plus MwSt., doch in naher Zukunft wird auch dieser Preis noch stark fallen. So gibt es ein bezahlbares Gaming Flaggschiff, das für viele Gamer sehr interessant werden dürfte. Ich kann jedem interessierten unter euch nur Empfehlen, sich einmal genauer mit dem Smartphone zu befassen:

XIAOMI BLACKSHARK BEI ALIEXPRESS

Ich bin gespannt, was Nubia und ASUS dem entgegensetzen werden, und ob sich hier ein neuer Markt auftut. Wenn das der Fall ist, könnten in Zukunft auch wieder anspruchsvollere Apps entwickelt werden, für die sich die Gaming Smartphones auch wirklich lohnen können. Was meint Ihr dazu?

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.