WTF? OnePlus teasert Blockchain- & Kryptowährungs-Pläne

Ein Smartphone-Hersteller will eine Onlinewährung erstellen?

2

Es ist so weit, die Welt rund um Bitcoin und co. ist anscheinend wirklich dem Untergang geweiht. Jetzt will jeder mitmischen und sich seinen Teil des Kuchens über eine ICO mitnehmen. OnePlus hat gerade in einem Teaservideo angekündigt, dass sie eine Kryptowährung erstellen werden.

Da ich an mehreren Cryptocurrency-Projekten beteiligt bin, bei der Entwicklung helfe und einen, aus meiner Sicht, guten Überblick über viele Projekte habe, bekomme ich langsam Angst über den inflationären (Miss-)Gebrauch von Blockchain-Technologie.

Nach der gigantischen Telegram ICO von angeblich über 1,5 Milliarden US-Dollar will nun auch OnePlus (als Smartphonehersteller?!) mitspielen.

Kryptowährung von OnePlus

Zugegeben, der Trailer, der lediglich einen der Gründer (Carl Pei) zeigt, sagt nicht besonders viel aus. Allerdings reicht es heutzutage schon das Wort Blockchain in den Mund zu nehmen, um weltweite Aufmerksamkeit zu erlangen. Unter dem Slogan „Blockchain meets Never Settle“ soll am 30. März das neue Projekt angekündigt werden.

Seien wir gespannt, was OnePlus hier ankündigt oder ob es ein ähnlicher Reinfall wie Electroneum (immerhin 160 Millionen US-Dollar wert), eine Kryptowährung, die mit dem Smartphone ‚gemined‘ werden kann wird.

Positiv bin ich dem gegenüber allerdings nicht gestimmt. Besonders, wenn es sich um eine ICO (Initial Coin Offering) handelt, bei der die ersten Investoren gut und gerne mal über 100% Rabatt bekommen.

Am 30. März, sobald das Konzept verkündet wird, werde ich allerdings eine genaue Analyse schreiben. Hoffen wir, dass es sich nicht um einen „Shitcoin“ handelt.

Schuster bleib bei deinen Leisten?

Wieso ein Smartphonehersteller seine eigene Währung erstellen muss ist für mich allerdings ein Rätsel. Sollte nicht viel mehr an dem, oft leider sehr dürftigen, Kundenservice oder den neuen Produkten gearbeitet werden? Handelt es sich hier um einen Marketing-Stunt, um ein neues OnePlus Smartphone (welches wahrscheinlich identisch zum Oppo R15 ist) zu promoten?

Seien wir gespannt. Für alle, die sich allerdings oft mit Crypto auseinandersetzen, bedeutet dies mMn. nichts Gutes. Wenn ein Smartphone-Hersteller problemlos mehrere hundert Millionen in Ethereum einsammeln kann, obwohl dieser überhaupt keine Expertise in diesem Gebiet besitzt, ist die Diskussion über eine Cryptocurrency-Blase nicht weit entfernt.

Insgesamt weiß ich allerdings nicht, ob ich lachen oder weinen soll nach dieser „Ankündigung einer Ankündigung“. Tief durchatmen und abwarten, Maxi.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Kommentare
  1. Jano Nym sagt

    Na erstmal zurücklehnen und abwarten.

    1. Maxi sagt

      Absolut, morgen ist es soweit. Dann lege ich weiter los.. redete mich in dem Artikel oben etwas in Rage. Hat allerdings gut getan 😀