Tencent – Luxus Werbung statt Videospiele

Ein schweres Jahr neigt sich für Tencent dem Ende entgegen. Videospiele brachten kaum Geld ein, dafür wächst das Anzeigengeschäft mit Luxusmarken.

1

Mit dem „Videospielbann“ brach ein massiver Pfeiler in Tencents Business 2018 regelrecht ein, das Geschäft mit den Werbeanzeigen gibt jedoch Hoffnung auf eine starke Zukunft für Tencent.

Ein hartes Jahr für Tencent

Hits wie Fortnite hätten das Jahr 2018 für Tencent als Publisher zu einem weiteren Starken in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens werden lassen können. Doch es kam alles anders, als das chinesische Bildungsministerium eine umfangreiche Prüfung des Einflusses von Videospielen auf Jugendliche angeordnet hat. In der Zeit der Prüfung durften keine neuen Spiele herausgebracht werden. Das bedeutete natürlich auch einen Einbruch der Gewinne für die Gaming Sparte von Tencent, infolge dessen sich der Aktienkurs heuer fast halbiert hat.

Aktien 2018 Tencent
Das schwere Jahr 2018 hat sich auch im Aktienkurs widergespiegelt

Doch mittlerweile geht es wieder bergauf. Mobile Games sind wieder erlaubt, wenn Sie einige Regulatorien einhalten, wie beispielsweise die Altersüberprüfung per Gesichtserkennung. Vor allem gibt es aber aus einem anderen Geschäftsbereich Nachrichten, die Hoffnungen auf eine erfolgreiche Zukunft schüren. Über die extrem erfolgreiche Plattform WeChat wird nämlich immer mehr Werbung internationaler Luxusmarken ausgespielt.

Das Geschäftsmodell von Google und Facebook soll Tencent retten

Dabei ist diese Sparte keinesfalls eine Nische, auch wenn es im ersten Moment danach klingt. Das sich mit Werbung sehr gutes Geld verdienen lässt, zeigen Google und Facebook, denn beide Konzerne leben praktisch nur von Ihren Werbeeinnahmen. Bei Tencent bezahlen aber vor allem Luxusmarken wie Gucci, Louis Vuitton oder Christian Dior immer mehr für die Werbung in WeChat Stories, Moments und ähnlichen Angeboten der App. Außerdem setzen die Unternehmen dabei auf WeChat Pay, um den Kunden eine möglichst einfache Customer Journey zu bieten.

Das enorme Potenzial für Tencent zeigt sich dabei gut in den eindrucksvollen Zahlen dieses Geschäftsfeldes. Noch 2014 kamen „nur“ 11% des Jahresumsatzes aus dem Werbegeschäft, 2020 sollen es schon 20% sein. Um 40% soll dieser Geschäftsbereich ab jetzt jährlich wachsen, dieses Jahr brachten die Online-Anzeigen schon 16,25 Milliarden Yuan (ca. 2 Milliarden €) ein.

Luxusmarken bringen gutes Geld

Wachsende Zahlen sind das eine, doch woher kommt dieses Wachstum und wies

Luxus Marken China WeChat
Werbung lässt sich bei WeChat mittlerweile nahezu überall schaltenLogo

o sind Luxusmarken so wichtig für das Geschäft? Die treibende Kraft hinter dem starken Werbegeschäft sind die chinesischen Kunden. Denn China befindet sich schon seit Jahrzehnten in einem starken Wirtschaftswachstum. Mittlerweile ist die Mittelschicht wohlhabend genug, um sich einmal ein teures, ausländisches Parfum oder die neueste, edle Handtasche leisten zu können. Dementsprechend legt der Markt für Luxusartikel schon seit 2015 ein starkes Wachstum hin.

WeChat ist anscheinend die perfekte  Plattform, um diese potentiellen Kunden anzusprechen. Denn laut Tencent sind 90% der gesamten Anzeigen auf der Plattform im Segment „Luxus“ eingeordnet. Solange also der Markt für Luxusgüter wächst, wird auch die Nachfrage an Werbung für diese Produkte steigen. Eine solide Basis für das Aufbauen eines weiteren Standbeins für Tencent. Wenn das Geschäft mit den Videospielen wieder in Gang kommt, könnte 2019 dann auch wieder ein erfolgreiches Jahr für den Riesen aus China werden.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentar
  1. […] Tencent – Luxus Werbung statt Videospiele […]

Adblock an?

techkou icon groß

Du liest hier regelmäßig? Tu uns den Gefallen und schalte Adblock aus ❤️