Keine Geschenke? GearBests Germany Express Weihnachtsflop

Und schon wieder Probleme mit Germany Express.. Wann werden die Probleme enden?

16

Auch ich habe ein paar Weihnachtsgeschenke im letzten Monat bei GearBest gekauft (24.11 & 27.11). Hoffnungsvoll erwartete ich, dass diese, jetzt wo ich über Weihnachten in Deutschland bin, so langsam eintrudeln.

Leider falsch gedacht. Hunderte Kunden aus Deutschland beschweren sich darüber, dass ihre Pakete seit über einem Monat nicht ihr Ziel erreicht haben.

Hinzu kommt, dass das Tracking erst funktioniert, wenn das Paket bereits Deutschland erreicht hat.

Mangelnde Transparenz macht Kunden nervös

germany express wieder eingestellt
Achtung: Germany Express schon wieder (!) nicht in den Warenhäusern in Hong Kong (HK & HK-4) verfügbar.

Wie immer scheitert der Shop an einer vernünftigen Kommunikation mit ihren Kunden. Tausende Besteller, die alle ihre Ware vorzeitig vor Weihnachten bestellt haben, bangen nun um eine pünktliche Ankunft.

Das Germany Express abermals komplett eingestellt wurde, lässt die Hoffnungen nicht größer werden. Durch die mangelnde Kommunikation tappt der Kunde im Dunkeln, wie die vielen Kommentare auf Techkou zeigen.

Die einzige Reaktion, die GearBest für alle deutschen Kunden zusammengestellt hat, ist die Folgende:

Sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank für Ihre Bestellung bei uns.

Die Ferienzeit kommt und wir wünschen Ihnen, dass Sie Ihre Artikel pünktlich erhalten.

Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich um eine Hochsaison für die Reedereien und lokalen Postämter handelt, die möglicherweise einen Lieferrückstand haben. Es gab auch ungünstige Wetterbedingungen, die die Flugzeiten und den Transport von Paketen zu bestimmten Zielen beeinflussten. Wir möchten Sie deshalb daran erinnern, dass Sie in dieser Zeit einige Verzögerungen erwarten.

Der Weihnachtsmann hat uns auch mitgeteilt, dass er zu dieser Jahreszeit ebenfalls überfordert ist und einige Geschenke ein wenig verspätet abgeben könnte.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an unser Support-Center.

Frohe Weihnachten und schöne Feiertage.

In einer Antwort auf das Ticket eines Kunden wurde ebenfalls darauf hingewiesen, dass die Wetterbedingungen momentan für lange Lieferzeiten verantwortlich sind. Eine sehr billige Ausrede für mögliche Zollprobleme.

Es wird nun vollständig auf Belgium Air Mail gesetzt. Diese Versandmethode schafft es zwar sehr oft durch den Zoll, aber dies kann, im Vergleich zum nun fehlenden Germany Express, nicht garantiert werden.

Wortwörtlich gearscht ist nun der Kunde, der völlig im Regen steht und im schlimmsten Falle Freunden und Verwandten keine Weihnachtsgeschenke aus China machen kann.

Wieder Zollprobleme?

Germany Express priority direct mail Infografik
So funktioniert Germany Express

Natürlich kann nur vermutet werden, wo die ganzen Probleme herkommen. Mit großer Wahrscheinlichkeit liegt es allerdings an Zollproblemen in England, Deutschland und Tschechien. Jetzt, wo Regierungen langsam gegen die Steuerhinterziehungsmethoden agieren, wird es wohl immer schwieriger Pakete durch den Zoll zu schleusen.

Dies ist bereits das dritte Mal in diesem Jahr und lässt GearBest nicht in einem guten Licht darstehen. Dieses Problem muss unbedingt gelöst werden, um langfristig nicht als klassischer „China-Shop“ darzustehen. Schließlich soll der Gesamtumsatz von GearBest im nächsten Jahr auf über 1 Milliarde US-Dollar wachsen.

Sollte es eines Tages keine Garantie mehr für zollfreie Sendungen geben, dann schießt sich GearBest hier selbst ins Bein. Der einzige Vorteil des Shops würde verloren gehen. Wer bestellt schon bei einem Händler, der sich nicht für seine Kunden interessiert?

Ich betone regelmäßig, dass der Markteintritt von Xiaomi in Europa das Ende der China-Ära einläuten könnte. Wie seht ihr das aus Kundensicht?

Was kann ich tun?

Wie kann ich nun Druck auf den Shop ausüben, wenn meine Bestellung verspätet ist? Leider sind die AGBs der chinesischen Shops sehr speziell und so gibt es keine direkte Entschädigung in solchen Fällen.

Die einzige Option ist es, einen PayPal Fall zu eröffnen. und zu hoffen, dass dieser für euch entschieden wird. Generellt empfehle ich, auch wenn vielleicht nicht das gewünschte Ergebnis erzielt wird, den Kundenservice von GearBest anzuschreiben.

paypal logo kundenservice
Im Zweifelsfall immer einen PayPal Fall eröffnen!

Es geht auch anders…

Amazon und das Prime-Modell zeigen bereits wie einfach es sein kann – auch in der Weihnachtszeit – Weihnachtsgeschenke in Windeseile zu verschicken.

Auch Innerhalb Chinas ist die Logistik beeindruckend. Ein Großteil der Pakete, die während des großen 11.11 Shoppingfestivals verkauft wurden, erreichte die Kunden bereits am selben Tag. Versandzeiten von weniger als 4 Stunden sind in großen Städten wie Shanghai oder Shenzhen problemlos möglich.

Die Pakete werden, um Zeit und Aufwand zu sparen, in Paketboxen geliefert. Diese versenden eine SMS an eure Telefonnummer und innerhalb von 48 Stunden kann das Paket abgeholt werden. Diese gigantischen Boxen sind in fast jedem Gebäudekomplex vertreten.

Wahnsinnig einfach, kein Stress mit Lieferanten und durch QR- und Barcodes absolut idiotensicher.

hive box china
Ein Dienstleister für Pakete in China (丰巢科技). Fast jedes Gebäude hat eine solche Box.
Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 Kommentare
  1. Tamara sagt

    Ich für meinen Teil habe meine vorerst letzte Bestellung bei Gearbest Anfang November aufgegeben und warte immer noch.
    Für das neue Jahr habe ich wie gewohnt kaum „gute Vorsätze“, einen jedoch nehme ich mir zu Herzen: Nichts mehr bei Chinashops zu bestellen. Dabei ist nicht einmal die nicht eingehaltene Lieferzeit ausschlaggebend…vielmehr bin ich vom „Support“ enttäuscht…soweit man das Ticketsystem bei Gearbest zum Beispiel überhaupt noch so nennen kann. Kopierte und unpersönliche Satzbausteine als Antwort kann ich akzeptieren. Stehen diese aber in keinerlei Zusammenhang mit meiner kurzen, eindeutigen und präzisen Anfrage in drei Sprachen, dann fühle ich mich weder respektiert noch ernst genommen. Im Gegenteil…ich fühle mich bewusst verarscht.
    Mir ist bewusst, dass ich bei „billig“ Kompromisse eingehen muss, aber ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit darf ich schon noch erwarten. Immerhin fließt Geld.
    Ob das nun alles am Zoll oder an der Post liegt, oder an Gearbest…ist mir als Endkunde ehrlich gesagt egal. Ich erfülle meinen Teil mit Bezahlung der Ware und kann dann nichts weiter machen zu hoffen, dass alles irgendwie schon gut geht? Sorry…das funktionierte vor einiger Zeit besser.

    Inzwischen empfehle ich niemandem mehr einen Einkauf im gemeinen Chinashop. Im Gegenteil…ich rate meinen Freunden und meiner Familie entschieden davon ab. Vielleicht wird es ja irgendwann wieder besser. Derzeit bleibt allerdings jedes positive Shopping Gefühl auf der Strecke.

    Sehr, sehr schade…

  2. Lagoon sagt

    Naja… ich finde, dass du schon ziemlich gegen GearBest hetzt. Die anderen Shops sind auch nicht besser, eher schlechter. Der Vergleich mit dem nationalen Amazon-Prime-Versand hinkt deutlich.

    Wer in China bestellt weiß, dass es schon mal sehr lange dauern kann, bis die Bestellung eintrifft. Im Gegensatz zu AliExpress- und in manchen Fällen auch eBay-Verkäufern bekommt es m. E. GearBest schon ziemlich gut hin, dass die Pakete nicht beim Zoll abgeholt werden dürfen (wenn man sie denn dort dann auch tatsächlich mitnehmen darf).
    Ich habe jetzt über 80 Bestellungen bei GearBest, von Handys bis zu Regenschirmen und hatte tatsächlich noch nie Probleme. Jedem China-Shopper würde ich Gearbest auch uneingeschränkt weiterempfehlen.
    Wer natürlich nur auf Probe bestellt, ultimative Garantien und Top-Service erwartet ist bei Amazon bestens aufgehoben. Dafür kostet es halt auch ein paar Euronen mehr.

    1. Emanuel sagt

      Es geht rein drum, dass der Gearbest Support nie die Wahrheit zugeben wird und zwar, dass es Zollprobleme gibt.
      Bei Seiten wie dealextreme kann man zumindest eine Versicherungen für den Fall eines Zolls vornehmen, das fände ich als gute Lösung auch bei Gearbest und würde 3-4 EUR pro Sendung springen lassen.

    2. Maxi sagt

      Keine Hetze, sondern einfach eine Sache des Maßstabes. GearBest ist im Vergleich riesig (!) und demnach muss dort mal kritischer auf die Finger geschaut werden..

      Sehe es aber ebenfalls so, dass GearBest der wohl beste Shop neben tradingshenzhen ist. Der Ist-Zustand ist allerdings ziemlich traurig im Vergleich und das nur, weil nicht fair gespielt wird. Was die Shops leisten könnten ist wahnsinnig und stellt viele deutsche Unternehmen problemlos in den Schatten. Wenn dann aber bitte richtig!

  3. Zabbel sagt

    Es zeigt sich immer wieder, wie gut ein Shop ist, wenn etwas mal nicht klappt. Gearbest ist da mit Pauken und Trompeten untergegangen. Mein Paket wurde durch das Logistikunternehmen verschlampt und ich soll dafür bezahlen. Der Support von Gearbest ist da einfach nur schlecht: alle 2 Tage erst eine Antwort, Textbausteine die keinen Sinn ergeben, Null Unterstützung.
    Mein Motto ab jetzt: China? Nie wieder!
    Ich habe keine Lust auf Spielereien ala 50/50, vielleicht klappt’s, vielleicht klappt’s nicht.
    150€ Lehrgeld sind mehr als genug.

  4. Jan sagt

    Mein Paket (Redmi Note 4x), das ich am 15.11. aufgegeben habe ist heute endlich angekommen. Bis vorgestern hatte ich bei Hermes gar kein Tracking, aber dann ging es Schlag auf Schlag. Das „Tracking“ ist damit de facto völlig unbrauchbar… Ich habe ebenfalls GB auf Grund der langen Lieferzeit angeschrieben und mir wurde gesagt, dass ich bis ins neue Jahr warten solle.

    Glück gehabt, aber trotzdem bin ich von GearBest enttäuscht. Nicht weil die Lieferzeit so lang war, sondern weil es dem Support völlig wurscht ist, wie es mir als Kunde geht.

  5. Christoph sagt

    Wie kommst du darauf, dass ein Problem mit dem Zoll besteht? Lese da leider kein Argument.
    Die Fakten sind doch vielmehr:
    – die ersten Kunden erhalten aus den besagten Bestellzeitraum langsam ihre Sendungen
    – Germany Express ist wiedermal zeitweise ausgesetzt

    Aber daraus kann doch niemand irgendwelche (Zoll-) Probleme ableiten. Das ist genauso eine Spekulation wie es viele viele sehr merkwürdige Accounts auf Facebook und in diversen Foren posten…. Nur hier nun in semi-professioneler Aufmachung.

    1. Emanuel sagt

      Ich kann aus folgender Sachlage diese Zollprobleme erahnen:

      Meine 2 Redmi Note 4 waren 1 Woche lang in China mit packed Status. Das war kurz nach 11.11. Dann wurden sie endlich verschickt und es geschah, so wie bei vielen hier, wochenlang nichts. Ich bezweifle, dass der Postweg zwischen China und UK betroffen war. Es gab einfach einen Backlog, der abgearbeitet werden musste und Gearbest hat absichtlich Päckchen in China belassen, weil das Lager in UK überlaufen war.
      Jetzt wird langsam abgearbeitet, Hermes bekommt die Päckchen und ist selber im Weihnachtsstress.

    2. Maxi sagt

      Klar sind das nur Vermutungen und genau das habe ich geschrieben und kritisiert…

      „Seid ehrlich zum Kunden!“ , dann müssten solche Artikel gar nicht geschrieben werden.

  6. Emanuel sagt

    Kannst du mal was zum Datenleck posten? Ist ja wirklich erschreckend, wie Gearbest damit umgeht: https://www.reddit.com/r/Xiaomi/comments/7l2y9w/gearbest_customer_details_including_passwords/

  7. Don Omerta sagt

    Klar, wenn man solche Seiten besucht und Ware bestellt kann man nicht den, in etwa Service wie in D-Land, erwarten.
    In Asien läuft alles ein wenig anders. Es gab mal eine Zeit da hatte man mit dem Support von Gearbest keine Probleme, das Geld wurde anstandslos zurückgesendet. In der Gegenwart sieht das leider anders aus, man muss sich einen regelrechten Schreibkrieg mit den Mitarbeitern liefern. Wenn man dann mal zwei Level höher angelangt ist wird es auch wieder Kundenorientiert. Ich habe mein Fazit daraus gezogen: “Seit einem Jahr bestelle ich über Gearbest nur noch Kleinkram unter 20 €“.

    Hey Maxi, was ist mit deiner Startseite los? Bilder werden nicht mehr angezeigt und das Einloggen funktioniert auch nicht….

    1. Maxi sagt

      Technische Probleme? Ich arbeite dran!

      Aber in China funktioniert es doch schon PERFEKT. Das ist Wahnsinn wie schnell, sicher und kompetent alles in Shenzhen abläuft. 24/7 Kundensupport, alle Fragen werden im Chat beantwortet etc… Chinesische Kunden sind, so meine Meinung, teilweise deutlich anspruchsvoller als wir Deutschen.

      1. Wolfgang D. sagt

        „Chinesische Kunden sind, so meine Meinung, teilweise deutlich anspruchsvoller als wir Deutschen.“
        Es ist schon etwas dran, dass Preisbewusstsein in DE an erster Stelle steht.

        Allerdings nutzen die Chinashops die räumliche und sprachliche Differenz schlicht aus, um sich die eigene Tasche zu füllen. Wenn man wochenlang mit dem Laden kommunizieren muss, und der Support sich doof stellt, ist das also die Schuld des Kunden? Da sieht man nur die Arroganz gegenüber den Langnasen, die sind weit weg…

        Dass es auch anders geht, beweisen z.B. bestimmte US/Chinesische Hersteller mit ihren Direktvertrieben in Irland oder GB. Da hab ich problemlos Ware zurückschicken, oder bei Defekt tauschen können. Antwortzeiten auf Mails waren teilweise überraschend kurz, genauso die Entscheidung im Sinne des Kunden. Geld zurück, Rücksendeschein, inbegriffen.

      2. Maxi sagt

        Genau! Wollte lediglich anmerken, dass die genau wissen wie es geht und verdammt genial sein können, wenn sie müssen. GearBest un co. haben eben nicht genug Konkurrenz. Generell sind alle Firmen, die ausschließlich aufs Ausland spezialisiert sind, ziemlich schlecht.

  8. Arno Nym sagt

    Ich habe am 21.11. ein Handy bestellt. Die ersten 12 tage war das Tracking sichtbar. Dann verschwanden die Pakete. Gestern morgen tauchte das Handfy wieder auf bei Hermes und mittag hatte ich es in der Hand. 30 Tage somit eingehalten. Nur, die 2 Handys dich ich am gleichen Tag und einen Tag vorher bestellt habe, sind immer noch verschwunden auf dem Radar. Ich gehe davon aus, dass die die Bestellung bei Hermes hier in DE ankündigen und die Ware irgendwie, vermutlich per LKW durch Osteuropa, bis hier her Karren und es hier in einer „Firma“ ablagern, welche es dann zu Hermes liefert.

  9. Jonas sagt

    Ich habe damals noch eine insurrance von Gearbest dazugebucht. Bin ich damit bei Verlust bzw. Nichtankommen meiner Sendung auf der sicheren Seite oder ist das sinnlos, diese dazuzubuchen?
    Danke für eure Antworten!

Für Newsletter anmelden
Immer die besten News, Updates und Tricks
Jederzeit abmeldbar