Xiaomi Vorstellungen: Mi Mix 3 5G, Redmi Note 7 Global + Pro

In den letzten Tagen wurde rund um den MWC ein wahres Produktfeuerwerk von Xiaomi gezündet. Die wichtigsten China Handys in der Übersicht.

0

Es wurde schon viel um mögliche Smartphones spekuliert, die von Xiaomi im Februar vorgestellt werden könnten. Nun sind alle Events in Indien und Spanien um und der Vorhang wurde gelüftet. Werfen wir also ein Blick auf die neuen Smartphones:

Xiaomi Mi Mix 3 5G – Neuer Funk, altes Smartphone?

China Phone Xiaomi Mi Mix
Von außen noch das gleiche, doch es gibt einen neuen Prozessor mit 5G Modem

Lange wurde es angekündigt und die Gerüchte waren vielfältig. Gibt es einen neuen Prozessor, ein neues Modem oder direkt eine S Version des Smartphones? Jetzt ist klar, die 5G Version des Slider Phones kommt mit dem neuen Snapdragon 855 und dazu passend dem X50 Modem von Qualcomm. Dieses Modem ist zusätzlich verbaut um den 5G Empfang zu ermöglichen, die Lösung entspricht also der aller anderen Konkurrenten. Abgesehen von dem Akku, welcher nun 3.800 mAh groß ist, hat sich sonst aber nichts geändert. Preislich geht es ab günstigen 599€ los.

Redmi Note 7 Global – Weniger ist nicht immer mehr.

Nach dem Hype rund um das Redmi Note 7 haben Fans seit der Präsentation auf die internationale Version mit der Global-Rom und LTE Band 20 Support gewartet. Zwar ist beides bei dem internationalen Modell dabei, jedoch gibt es noch weitere, wenig positivere Änderungen.

Statt der aktuell beliebten 48 MP Kamera gibt es ein Setup aus einer weniger glamourösen 12+2 MP Kombination mit f/2.2 Blende. Natürlich sagen die Megapixel nicht direkt etwas über die Qualität aus, dennoch war die Kamera neben dem Prozessor und dem Preis einer der Gründe wieso das Redmi Note 7 so beliebt ist. Doch auch beim Speicher wurde abgespeckt, es gibt global nun entweder 3+32 GB oder 4+64 GB. Mehr Ram oder Speicher ist nicht möglich. Dafür sind die Preise mit 123€ / 148€ immer noch sehr gut.

Redmi Note 7 Pro – Toller Dealbreaker

China Handy Smartphone Xiaomi
Eine tolle Pro Version, doch ohne Band 20 für deutsche Kunden uninteressant

Wer dennoch einen 48 MP Sensor will und ein paar Euro mehr in der Tasche hat, greift direkt zum stärkeren Pro Modell. Äußerlich ändert sich zwar nichts, doch im inneren dafür jede Menge. So gibt es den brandneuen Snapdragon 675 der noch mehr Leistung in die Mittelklasse bringt, konkret gibt es im Antutu ca. 175 Tausend Punkte gegenüber  105 Tausend beim Snapdragon 660. Außerdem ist der Sony IMX586 Sensor mit 48 MP verbaut, welcher so auch im Mi 9 steckt. Dazu kommt noch ein sekundärer 5 MP Sensor für den Bokeh Effekt zur Verfügung – eine bessere Smartphone Kamera zu dem Preis gibt es aktuell einfach nicht.

Außerdem ist das China Handy nun gegen Spritzwasser und Staub geschützt, da es eine Beschichtung von P2i bekommen haben. Die restlichen Specs bleiben die gleichen wie beim kleinen Bruder. Bis hierhin klingt alles nach einem weiteren Erfolgssmartphone von Redmi, doch Band 20 wird nicht unterstützt und Informationen über eine eventuelle Global Version gibt es keine. Ein absoluter Dealbreaker also.

Wieso Xiaomi es seinen internationalen Fans so schwer macht, sich über die neuen Smartphones zu freuen ist mir persönlich ein Rätsel. Auch gab es alle wichtigen Redmi Smartphones bisher auch mit Band 20 und das Note 7 Pro hätte den deutschen Markt ordentlich aufrütteln können. Daraus wird nun aber (ersteinmal?) nichts. Zusätzlich wurde natürlich auch die Mi 9 Familie vorgestellt, welcher wir einen eigenen Post gewidmet haben.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oh Nein, du bist momentan offline! Wir versuchen dir trotzdem unsere Seite zu zeigen.