Huawei überholt Apple und wird größter Privatkonzern Chinas

Trotz diverser Auseinandersetzungen mit den USA, Australien und Großbritannien läuft 2018 ganz nach Huaweis Plan.

0

Huawei will größter Smartphone Hersteller der Welt werden – Dieses offizielle Ziel wurde bereits vor Jahren herausgegeben und schien lange Zeit doch eher Wunschtraum zu bleiben als Realität zu werden. In diesem Jahr wurden dem Konzern auch noch einige Steine in den Weg geworfen und es sah wirklich problematisch für die Zukunft von Huawei aus.

Dennoch konnte Huawei stark wachsen und investiert viel in die Zukunft. Bereits jetzt konnte der Telekommunikationsriese zwei wichtige Meilensteine e  rreichen. Welche das sind und wie Huawei die richtigen Weichen für die Zukunft stellt, erkläre ich euch in diesem Artikel.

Wertvollster Privatkonzern Chinas

China Chef Smartphones Huawei
Der Huawei CEO Ren Zhengfei führt die Firma Stück für Stück an die Weltspitze

Anfang des Jahres machten einige News die Runde, die auf ein schweres Jahr für Huawei schließen ließen. Die Geheimdienste der USA haben Huawei, wie auch ZTE, der Spionage bezichtigt, und die Firmen wurden seit dem mit Restriktionen und Verboten belegt. So wollten US Provider keine Huawei Smartphones mehr verkaufen, die FCC hat ein Einkaufsverbot für die Technik des Hersteller geplant und Huawei darf in Australien kein 5G Netz aufbauen. Also ein schlechtes Jahr für den chinesischen Konzern?

Mitnichten! Denn trotz der Schwierigkeiten gelang es Ihnen, den höchsten Umsatz aller privaten Firmen Chinas zu generieren. 2017 wurden 88,5 Milliarden US Dollar umgesetzt, was deutlich über den Werten von Firmen wie Alibaba (36 Milliarden), Lenovo (45 Milliarden) oder Xiaomi (16 Milliarden) liegt. Das ergibt ein Umsatzplus von ca. 25% gegenüber dem Vorjahr, was eine enorme Leistung seitens Huawei widerspiegelt.

Die nicht-staatliche Handelskammer „All-China Federation of Industry and Commerce“ hat deshalb Huawei als größtes nichtstaatliches Unternehmen Chinas gekührt. Dieser Erfolg dürfte auch mit dem zweiten großen Meilenstein für die Chinesen zusammenhängen:

Apple geschlagen, jetzt auf dem Weg an die Weltspitze

Grafik Techkou Verkaufte Smartphones

Der Smartphone Thron gehört schon seit Jahren Samsung, direkt gefolgt von Apple. An dritter Stelle stand meistens Huawei, die nächsten zwei Plätze wechselten zwischen Lenovo, Xiaomi, Oppo und ein paar anderen Firmen. Ermittelt werden die Marktanteile von IDC und erscheinenalle drei Monate. Doch im zweiten Quartal 2018 konnte Huawei erstmals Apple weltweit von Platz 2 verdrängen. Dabei spielte Ihnen selbstverständlich in die Karten, dass das zweite Quartal jedes Jahr das schwächste für Apple ist, da potenzielle Kunden auf die Präsentation der neuen Modelle im dritten Quartal warten.

Vermutlich dürfte sich Apple den zweiten Platz also noch einmal zurück erkämpfen können, langfristig wird es für den iPhone Produzenten jedoch schwer werden. Denn Huawei will dieses Jahr insgesamt 200 Millionen Geräte verkaufen, was in etwa die gleiche Menge ist, die Apple absetzen werden kann. Jedoch bedeutet dies für Huawei einen Anstieg der Verkäufe um 30% gegenüber dem Vorjahr und die ZEichen stehen weiterhin in Richtung Wachstum, der amerikanische Konkurrent hat seit 2015 jedoch mit einem Rückgang beziehungsweise stagnieren der Verkaufszahlen zu kämpfen.

Sollte der chinesische Mobilfunkausrüster also weiterhin seine Wachstumsziele erreichen können, wird Apple schon im nächsten Jahr kaum noch eine Chance gegen die extrem schnell wachsenden Chinesen haben. Auch in anderen Geschäftsbereichen wie dem Mobilfunk stehen alle Zeichen in Richtung Expansion, denn Huawei investiert Millionen in die Forschung für 5G Netze und werden mit der neuen Technik vermutlich seine Marktdominanz in den nächsten Jahren noch weiter ausbauen können. Ob und wann Huawei Samsung überholen kann, wird sich in den nächsten Jahren zeigen.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.