Gaming Gear aus China: Schnäppchen oder Schrott?

Wie Ihr beim Einkauf eine Menge sparen könnt, und worauf Ihr beim Shoppen achten müsst.

3

„Gaming Hardware ist teuer“ Das mag für die etablierten Hersteller in Europa und den USA gelten, doch es geht auch anders. Das zeigen kleine Hersteller aus China, die sich trotz der günstigen Preise nicht vor den großen Marken verstecken müssen.

Da ich selbst ein Fan von chinesischem Gaming Gear bin, und mir schon das ein oder andere gekauft hatte, habe ich euch einen Guide geschrieben, damit Ihr wisst, worauf Ihr achten müsst, und wie Ihr richtig Geld sparen könnt.

Mäuse – Billig, billiger, China?

Es ist schwer, überhaupt eine Maus aus China zu finden, die keine RGB Beleuchtung hat und sich „Gaming Maus“ schimpft. So fangen die günstigsten Angebote unter 2€ an, am anderen Ende der Preisskala finden sich Mäuse von Herstellern wie Razer und Logitech. Doch oft sind diese kein bisschen günstiger als Angebote direkt aus Deutschland, zusätzlich muss die MwSt von euch bezahlt werden und Garantie und Service sind zusätzlich schlechter als Beispielsweise bei Amazon.

Moto Speed V40 China
Schlicht und perfekt verarbeitet: MotoSpeed V40

Auch die günstigsten Angebote sind meistens nicht empfehlenswert, da Sie normalerweise schlecht verarbeitet sind und die Sensoren keineswegs für anspruchsvollere Gamer taugen. Für meine Großeltern habe ich trotzdem schon mehrmals eine Maus bestellt, denn für ein bisschen Surfen und Office reichen auch die billigsten Geräte aus.

Interessant wird es dann ab ca. 10€, denn hier bekommt man teilweise Mäuse, die von der Qualität und den Features her sonst ein vielfaches mehr kosten würden.

Da ich Sie selbst verwende, und vollkommen zufrieden bin, möchte ich hier die V40 von Motospeed als Beispiel nehmen. Denn für aktuell um die 12€ bekommt Ihr eine sehr gut verarbeitete Maus mit 4000 DPI, gesleevtem Kabel, einer (deutschen!) Software mit der Ihr die RGB Beleuchtung und Tastenbelegung steuern könnt und Sie liegt gut in der Hand.

Doch stöbert einfach selbst in dem gewaltigem Sortiment, das Aliexpress & Co. anbieten, es gibt für fast jeden Wunsch die passende Maus

Wenn Ihr euch eine Maus gefunden habt, und wissen wollt, ob Sie halten kann, was Sie verspricht, schaut zuerst in die Angaben. Mit der DPI Anzahl verhält es sich wie mit den Megapixeln bei Kameras, es kann ein Indikator für Qualität sein, muss es aber nicht. Empfehlenswert sind trotzdem mindestens 4.000. Wenn die Maus etwas bekannter ist, findet sich oft ein Test auf Youtube oder sogar einer Website, die sich öfters mit dem Thema beschäftigt.

Wichtiger jedoch sind Angaben zum verbauten Sensor. Dieser lässt sich leicht googeln, und man findet oft Modelle anderer Hersteller, zu denen es dann meist seriöse Tests gibt. So lässt sich die Qualität der Maus am besten bestimmen. Schlussendlich schadet ein Blick in die Kommentare vorheriger Kunden auch nichts, auch wenn man immer im Hinterkopf behalten muss, das viele davon bezahlt/gefaked sein können.

Tastaturen – Mechanisch zum Schnäppchenpreis

Die Tastatur ist nicht nur für Gamer enorm wichtig, weshalb sich ein riesiges Preisspektrum mit verschiedensten Technologien entwickelt hat. Für Gamer sind jedoch nur mechanische Tastaturen interessant. Diese beginnen bei größeren Herstellern frühestens bei 60€, in China gibt es jedoch deutlich günstigere Geräte. So sind die günstigsten mechanischen Tastaturen für nicht einmal 30€ zu haben, wobei RGB-Beleuchtung Standard ist.

LED Beleuchtung Tastatur
Keine Tastatur ohne LED Beleuchtung!

Beachten müsst Ihr, dass fast kein Hersteller die teuren, aber bekannten, Cherry Switches verbaut. Man greift auf günstigere chinesische Hersteller zurück. Also könnt Ihr von der Farbe nicht auf eine Eigenschaft der Tasten schließen, dafür müsst Ihr die Angaben der Verkäufer durchgehen. Außerdem ist ein deutsches Layout relativ selten, russische Tastaturen dafür weit verbreitet. Zwar kann man Tasten umstecken und bei einigen Modellen mit der richtige Software die Tastenbelegung verändern, doch ist das bei weitem kein Spaß und klappt nicht immer.

Maxi hat vor einiger Zeit schon über die erste Tastatur aus China mit deutschem Layout geschrieben, den Artikel findet Ihr hier, den Link zum Angebot von Gearbest findet Ihr direkt etwas weiter unten, wie auch alle anderen Angebote für mechanische Tastaturen mit deutschem Layout:

 

Die bunte Welt der Gaming-Gadgets

Aliexpress Mauspad groß
Geht auch als Schreibtischunterlage durch – KKmoon Mauspad

Mäuse und Tastaturen sind bei weitem nicht das einzige Gaming Zubehör, es gibt noch eine schier unendliche Auswahl an unterschiedlichen Gadgets. Unter anderem Mauspads, die einen Meter lang sind, alle Arten von Headsets, geklonte Kontroller von Nintendo, XBox, Playstation usw.

Die Qualität der Gadgets kann dabei extrem schwanken, gerade bei Controllern müsst Ihr aufpassen. Denn hier enttäuschen viele Billigmodelle, wenn es um den Druckpunkt und das Wertigkeitsgefühl geht. Die Qualität der Originale kann keiner der Klone erreichen.

Auch hier gilt wie immer, Bewertungen durchlesen, nach Tests googeln und die Produkte als das betrachten, was Sie sind. Günstige Gadgets, keine High-End Produkte.

Die  meisten Produkte und Designs sind Geschmackssache, deshalb habe ich habe euch die interessantesten und beliebtesten Gadgets verlinkt. So könnt Ihr euch selbst durch das unüberschaubar große Sortiment wühlen.

Wenn Ihr Fragen zu einzelnen Gadgets habt, oder zum Guide allgemein, schreibt Sie in die Kommentare!

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Regelmäßige Updates von Techkou per Mail erhalten?

3 Kommentare
  1. ChinaHamster sagt

    Eine Anmerkung zu den Tastaturen:
    Die Tastaturen kann man für ein deutsches Layout auch mit Tastaturaufklebern versehen um sie mit einem deutschen Tastaturtreiber zu benutzen.

    1. Fabian sagt

      Vollkommen Korrekt, jedoch sind normalerweise die mechanischen Tasten herausnehmbar und austauschbar. Somit kann man sich die Tastaturaufkleber sparen, zumindest um die Z und Y Tasten zu verändern 🙂 LG

    2. Maxi sagt

      Allerdings ist die linke Shift-Taste im amerikanischen Layout breiter, sodass dann „eine Taste fehlt“! Bei so manchen mechanischen lässt sich dies allerdings lösen, da es mehrere Druckpunkte gibt, die programmiert werden können.

      Dennoch nur eine Notlösung, wie ich finde.