Chehaoduo (车好多): 10 Milliarden Yuan für Gebrauchtwagen Startup

Nach einer weiteren erfolgreichen Finanzierungsrunde sollen jetzt weitere 2 Milliarden Yuan in Werbung gesteckt werden.

0
wir-kaufen-dein-auto!

Diesen Claim kennt vermutlich jeder, Ihre Werbung läuft schließlich dauernd im Internet und Fernsehen. Denn das ist das größte Problem an Gebrauchtwagenplattformen: Der einzige wirkliche Unterschied zwischen den Plattformen ist die Anzahl der Nutzer, die für mehr Angebote und Kunden sorgen.

Dementsprechend wichtig ist Werbung für die Plattformen und auch in China gibt es das gleiche Dilemma. Das Unternehmen Guazi ist Chinas Marktführer und die hauseigene Plattform Chehaoduo bekommt nun eine ordentliche Finanzspritze.

Marktführer bekommt 10 Milliarden Yuan

Der chinesische Marktführer Chehaoduo hat nun eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen, bei der das Start-Up umgerechnet gut 1,3 Milliarden Euro eingesammelt hat. Das Geld kommt dabei vom Softbank Vision Fund, der von der japanischen Großbank Softbank gegründet wurde um vielversprechende Startups und Unternehmen zu finanzieren.

Dabei ist das Geschäftsfeld für den Fund kein neues, denn es wurde vor kurzem erst knapp eine halbe Milliarde Euro in Auto1 investiert – welche die Firma hinter „wir-kaufen-dein-auto.de“ ist. Softbank sieht also gewaltiges Potenzial auf dem Gebrauchtwagenmarkt im Internet – und investiert dementsprechend stark.

Chehaoduo hat auch bereits gegenüber KrAsia bekanntgegeben, wohin Teile des neuen Gelds investiert werden sollen. Denn das Marketingbudget wird 2019 auf 2 Milliarden Yuan aufgestockt. Zum Vergleich, 2015 wurden insgesamt „nur“ 800 Millionen Yuan durch chinesische Online-Gebrauchtwarenhändler für das Marketing ausgegeben, dieses Jahr wird alleine Chehaoduo also ein vielfaches davon investieren.

Doch vorrangiges Ziel ist es nicht, Kunden von der Konkurrenz abzuwerben, viel mehr geht es darum, den Chinesen überhaupt An- und Verkauf im Internet schmackhaft zu machen. Es sieht also gut für die Zukunft des chinesischen Marktführers Chehaoduo mit seiner Plattform guazi.com aus, während die Konkurrenz in Schwierigkeiten steckt – Ganz nach dem Motto: „Möge der größere Gewinnen“

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.